Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

STAMMTISCH | ANYMOS | Wie definiert man eigentlich Anonymität?

7. Februar 18:00 Uhr 19:30 Uhr

STAMMTISCH: ANYMOS, Bild: © TRIANGEL

Bereitmachen zum Start! Gemeinsam stellen wir uns den Forschungsfragen des Kompetenzclusters Anonymisierung für vernetzte Mobilitätssysteme (ANYMOS), begeben uns auf unbekanntes Terrain und diskutieren über die Forschungsfragen von morgen.

Während der Pandemie haben wir alle hautnah erfahren, wie wichtig allerlei personenbezogene und private Daten für die Allgemeinheit sein können.
Dabei haben wir uns nicht nur immer wieder gefragt, welche Daten öffentlich zugänglich gemacht werden, sondern WIE diese Daten anonym veröffentlicht werden könnten. 

Um das zu beantworten, stellen wir uns gemeinsam mit Felix Dörre, Arbeitsgruppe Kryptographie und Sicherheit von KASTEL, erstmal den Fragen, ab wann bestimmte Daten denn überhaupt anonym sind? Wie werden personenbezogene Daten anonymisiert? Welche Anforderungen muss ein solchen Anonymisierungsverfahren erfüllen? 

Zum Beispiel während der Pandemie wurden Daten in Echtzeit veröffentlicht. Hier spielen Metadaten, wie beispielsweise der Veröffentlichungszeitpunkt der Daten, eine wichtige Rolle, zum Nachverfolgen, was sich hinter den Daten versteckt. 

Wie kann man solche Daten ebenfalls anonymisieren ohne das Trade-Off zwischen Anonymität und Nützlichkeit der Daten zu verlieren?

Ein weiterer Sicherheitsaspekt bei der Speicherung und Verarbeitung der Daten ist natürlich die Frage über welches Know-How potenzielle Angreifer verfügen. 

Kommt vorbei, schnappt euch einen leckeren Drink aus dem intro Café und diskutiert mit!

Wir freuen uns auf euren Input!

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zu ANYMOS und das gesamte Programm findet ihr hier.

Die Veranstaltung findet hybrid statt, hier findet ihr den Zoom-Zugang.

Kostenlos

Gast

Felix Dörre
Arbeitsgruppe Kryptographie und Sicherheit bei KASTEL

Veranstalter


Veranstaltungsort


TRIANGEL Transfer | Kultur | Raum und Online
Nach oben