Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Offene Labore @ TRIANGEL Open Space

8. Oktober 10:00 Uhr 15:00 Uhr

Warum sind Daten und Informationen die wertvollste Ressource des 21. Jahrhunderts? Wie spielen Künstliche Intelligenz und Industrieprozesse zusammen? Wie kann KI unser persönliches Wohlbefinden verbessern? Wie Menschen beim Lernen unterstützen oder dabei helfen Sprachbarrieren zu überwinden? Die KI-Forschung am KIT hat viele Facetten und wir laden Sie ein zu einem Blick hinter die Kulissen.

Die KIT Science Week bietet mit ihren „Offenen Laboren“ die Chance, die Arbeit unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler besser kennenzulernen. Es gibt Touren für Schülerinnen, Schüler und Studieninteressierte und Führungen zu Schwerpunktthemen der KI für Erwachsene, uvm. Ihr könnt Exponate bestaunen, die zeigen, was Lernende Systeme heute schon können, bei Workshops KI erproben oder auch selbst programmieren.

Macht euch selbst ein Bild von Künstlicher Intelligenz – und vor allem: mischt euch ein. Denn eure Fragen bringen die Forschung weiter! Die Offenen Labore sind als hybride und digitale Veranstaltung am Campus Süd, am Campus Nord und in der Stadt verteilt geplant.

Alle Informationen zum Programm in den teilnehmenden Instituten des KIT und in den Partnereinrichtungen sowie zur Anmeldung finden ihr unter www.scienceweek.kit.edu.

Bei uns im TRIANGEL Open Space präsentieren sich das Institut für Anthropomatik und Robotik, das Steinbuch Centre for Computing, das Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation und das Forschungszentrum Informatik.

  • Institut für Anthropomatik und Robotik (IAR): Simultane Sprachübersetzung – das Ende der Sprachbarriere. Selbstlernende Systeme können den Menschen nicht ersetzen, aber wirksam unterstützen – beispielsweise bei der weltweiten Kommunikation und beim interkulturellen Austausch. Probiert´s aus!
  • Forschungszentrum Informatik (FZI): Vorstellung des FZI Living Lab Future Mobility. Die Zukunft der Mobilität bereits heute erfahren!
  • Steinbuch Centre for Computing (SCC): Mathematik und AI im Zentrum der modernen Strahlentherapie. Verschiedene Stationen leiten euch durch den Prozess der Strahlentherapie und zeigen dabei auf, wie Mathematik und AI den Menschen bei der Behandlung unterstützen.
  • Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation (Nawik): Virtuelle und interaktive Führung durch das KATRIN-Experiment. Die Teilnehmer können mit Hilfe einer VR-Brille die Forschungsanlage nicht nur besuchen, sondern auch in das Innere hineinblicken und erfahren so, wie sich die Elementarteilchen in diesem großen Versuchsaufbau bewegen und verhalten. Auf diese Weise könnt ihr Einblicke in ein Großexperiment der Grundlagenforschung bekommen, welches man sonst nur selten zu Gesicht bekommt, aber so auf innovative Weise einem breiten Publikum zugänglich gemacht wird.

Schaut rein! Macht mit!

Anmeldung & Corona Hinweis

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Corona-Hygienevorschriften und weitere Hinweise findet ihr hier.

Kostenlos kostenlos

Veranstalter


Veranstaltungsort


Nach oben