Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KIT Environment Lecture | Waldökosysteme unter Trockenstress im Klimawandel

3. Juli 2023 18:00 Uhr 19:00 Uhr

Bild: KIT

Welche Auswirkungen haben der Klimawandel und neue Klimaextreme auf komplexe Waldökosysteme? Die KIT Environment Lecture ist eine Vortragsreihe zu der exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eingeladen werden, um Einblick in ihre jeweilige Forschung zu geben.  

Der Klimawandel bedroht weltweit Waldökosysteme, welche als Kohlenstoffspeicher eine wichtige regulatorische Funktion im Klimasystem ausüben. Klimaextreme, wie Hitze oder Dürre gefährden zunehmend selbst mitteleuropäische Wälder, ihre Resilienz und nachhaltigen Ökosystemfunktionen. Jedoch sind die Einflüsse von Klimaextremen auf komplexe Waldökosysteme mit ihren vielfältigen Prozessen und Interaktionen zwischen Boden, Pflanze und Atmosphäre weitgehend unbekannt. Stabile, natürlich vorkommende Isotope bieten eine elegante Methode um diese Wechselwirkungen zu analysieren. Um die komplexe Dynamik von Ökosystemen zu entschlüsseln, wurde einerseits ein tropischer Regenwald der Biosphäre 2 in Arizona, einer 9,5-wöchigen Dürre ausgesetzt und die Reaktionen mittels stabilen Isotopen-pulse-Markierung verfolgt. Andererseits wurden die Reaktionen heimischer Wälder auf die Dürren in den Jahren 2018 und 2022 untersucht. Hier zeigt sich, dass die Anpassungsstrategien und Interaktionen unterschiedlicher Baumarten für die Auswirkungen von Dürren auf Waldfunktionen eine wichtige Rolle spielen.  

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum Austausch mit der Vortragenden. 

Referentin

Professorin Dr. Christiane Werner studiert Biologie an der Universität in Köln und promoviert in Lissabon über Anpassungsstrategien mediterraner Hartlaubarten. Seit 2000 geht Christiane Werner ökologischen Fragen mittels stabiler Isotopen nach und baut in Bielefeld ein Labor für stabile Isotope auf. 2012 dann der Ruf nach Bayreuth, wo sie Professorin für Agrarökosystemforschung wird und die Arbeitsgruppe Ökosystemforschung in Agrar- und natürlichen Systemen initiiert und leitet. Seit 2015 ist Christiane Werner an der Albert-Ludwigs-Universität Professorin für Ökosystemphysiologie an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen.  

Prof. Christiane Werner

Kostenlos kostenlos, solange die Plätze reichen


Veranstalter


Veranstaltungsort


Nach oben