Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

EFFEKTE-Reihe | Falsch und manipuliert – warum wir so leicht auf Fakes hereinfallen

17. September 19:30 Uhr

Key Visual der EFFEKTE-Reihe im September bestehens aus einem Bild von einem Smartphone und dem Text "Falsch und manipuliert– warum wir so leicht auf Fakes hereinfallen, 17. September, 19:30 Uhr, TRIANGEL, Kronenplatz".
Bild: © Wissenschaftsbüro Karlsruhe

Die EFFEKTE-Reihe im September: Falsch und manipuliert – warum wir so leicht auf Fakes hereinfallen

Unter dem Motto „Freiheit im Wandel – Chancen und Grenzen für Wissenschaft und Gesellschaft“ gibt die Karlsruher Wissenschaftslandschaft bei der Wissenschaftsreihe EFFEKTE Einblick in ihre aktuellen Forschungsthemen. Dabei wird einmal im Monat an einem Wissenschaftsdienstag das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Nie gab es mehr Freiheit im Zugang zu „Information” und „Wissen”, aber nie war das Erkennen von verlässlicher Information und gesichertem Wissen schwieriger als heute. Fake News und allerlei anderer Unsinn verbreiten sich rasend schnell und werden in sozialen Netzwerken millionenfach geteilt. Jan Rasimus von der @Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe zeigt in seinem Vortrag, warum wir so leicht auf falsche und gefälschte Informationen hereinfallen und was der „Nutella-Effekt” damit zu tun hat. Bleibt die Frage, wie weit der Gesetzgeber gehen darf, um beispielsweise Fake News in sozialen Netzwerken zu unterbinden. Die @Stiftung Forum Recht zeigt in ihrem Vortrag rechtliche Möglichkeiten und Grenzen zum Schutz vor Manipulation und politischer Einflussnahme auf TikTok, Instagram und Co.

Der Eintritt ist frei!

Moderiert wird die EFFEKTE-Reihe von Uwe Gradwohl, Leiter der Redaktion Wissen aktuell beim SWR.

Die EFFEKTE-Reihe wird organisiert vom Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe und lehnt sich thematisch an das Motto des Wissenschaftsjahres 2024 („Freiheit“) an.

Weitere Informationen unter: www.effekte-karlsruhe.de

Wissenschaftsdienstag: Freiheit und was sie für uns bedeutet

Jetzt startet sie wieder: die EFFEKTE-Reihe. Von Juni 2024 bis zum EFFEKTE-Wissenschaftsfestival im Mai 2025 gibt es an zwölf Abenden Wissenschaft zum Anfassen – anschaulich, verständlich und absolut aktuell. Immer am „Wissenschaftsdienstag“ präsentieren sich die Vertreterinnen und Vertreter der Karlsruher Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Sie geben Einblicke in ihre Arbeit – in einem Mix aus Impulsvorträgen, Diskussion, interaktiven Formaten, Exponaten und Workshops. Titel der Wissenschaftsreihe ist „Freiheit im Wandel – Chancen und Grenzen für Wissenschaft und Gesellschaft“. Freiheit, die uns das Grundgesetz zusichert und die doch so bedroht ist. Freiheit, die wir oft erstreiten, verteidigen und immer wieder neu verhandeln müssen. Und besonders in dieser krisenhaften Zeit brauchen wir ein gemeinschaftliches Verständnis von Freiheit in unserer Gesellschaft.

Der Wissenschaftsdienstag nimmt damit ein Jahr lang ein hochaktuelles Thema unter die Lupe, das uns alle betrifft. Was also bedeutet zum Beispiel Informationsfreiheit? Wie groß ist der Einfluss von Fakenews auf die sozialen Netzwerke? Gefährdet Künstliche Intelligenz bestimmte Personengruppen? Und wie steht es eigentlich um die Freiheit von Wissenschaft und Bildung? Das sind nur wenige von vielen spannenden und wichtigen Fragen, die innerhalb der Reihe thematisiert werden.

Einmal im Monat geben Karlsruher Forscherinnen und Forscher Einblicke in ihre Arbeit an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Stadt. Organisiert und durchgeführt wird die Vortragsreihe vom Wissenschaftsbüro der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe. Die Moderation übernimmt Uwe Gradwohl, Leiter der Redaktion SWR Wissen Aktuell.

„Freiheit“ ist auch das Thema des aktuell laufenden Wissenschaftsjahres, das jährlich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufen wird und vom EFFEKTE-Wissenschaftsdienstag aufgegriffen wird. Mitdiskutieren ist ausdrücklich erwünscht – Freiheit macht’s möglich!

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kostenlos

Veranstalter

Stadt Karlsruhe Wissenschaftsbüro

Veranstalter-Website anzeigen


Veranstaltungsort

TRIANGEL Transfer | Kultur | Raum

Kaiserstraße 93, Karlsruhe 76133 Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Teilen Sie die Veranstaltung

Nach oben